Sun 29.11 2020

Olga Grjasnowa

Where

Kaufleuten
Pelikanstrasse, 8001 Zurich

When

Sunday 29 November 2020
H 20:00

How much

15.00 - 75.00 CHF

Foto di Joachim Gern

Der neue Roman der Bestsellerautorin berührt und begeistert

Akhulgo, Kaukasus und St. Petersburg, 1838: Ein kleiner Junge, der als Sohn eines wichtigen Imans und Herrschers im Kaukasus aufwächst und vom Zaren, dessen Heer die Region mit Krieg überzieht, als Unterpfand für Verhandlungen mit dem widerspenstigen Vater verlangt wird. Die Hauptfigur in Olga Grjasnowas neuem Roman Der verlorene Sohn Jamalludin ist hin und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach seinem Elternhaus und den Möglichkeiten, die sich ihm in Petersburg bieten. Wer ist er? Und wer wird er, einmal erwachsen, sein? Ein unbekanntes Kapitel der russischen Geschichte, vor allem aber ein Schicksal, das uns heute noch anspricht: Ein Kind, das zwischen zwei Kulturen steht, zwischen zwei Religionen, und seinen eigenen Weg finden muss.

Olga Grjasnowa, geboren 1984 in Baku, Aserbaidschan. Für ihren vielbeachteten Debütroman Der Russe ist einer, der Birken liebt wurde sie mit dem Klaus-Michael Kühne-Preis und dem Anna Seghers-Preis ausgezeichnet. 2014 erschien Die juristische Unschärfe einer Ehe. 2017 erschien ihr Bestseller Gott ist nicht schüchtern beim Aufbau-Verlag. Olga Grjasnowa lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Moderation: Thomas Strässle

Written by Zero Zurich