lun 02.07 2018

Scarlatti

Dove

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse, 8008 Zurich

Quando

lunedì 02 luglio 2018
H 19:00

Quanto

60.00 CHF

Dirigent Ottavio Dantone
Sopran Ana Quintans
Alt Wiebke Lehmkuhl
Orchestra La Scintilla

Antonio Caldara
Sinfonia III “La morte d’Abele”

Nicola Antonio Porpora
Salve Regina in F-Dur für Alt, Streicher und Continuo

Alessandro Scarlatti
Stabat Mater in c-Moll für Sopran, Alt, 2 Violinen und Continuo

Nicola Antonio Porpora und Alessandro Scarlatti zählen zu den bedeutendsten Opernkomponisten des frühen 18. Jahrhunderts. Porpora war Händels grösster Konkurrent in London und überdies Lehrer der berühmtesten Sänger seiner Zeit, während Scarlatti prägende Werke des neapolitanischen Opernstils schuf. Doch die beiden Grossmeister der Vokalkomposition wandten sich auch geistlichen Texten zu. So hat Scarlatti 1723 das Stabat mater, die Passionsgeschichte aus der Sicht der Mutter Maria, für zwei Sängerinnen und kleines Ensemble vertont. Porpora komponierte 1733 ein virtuoses Salve regina für Altstimme. Ottavio Dantone, der am Opernhaus Zürich bereits Vivaldis La verità in cimento dirigierte und für Monteverdis L’incoronazione di Poppea wieder am Haus zu Gast ist, leitet in diesem Konzert das Orchestra La Scintilla. Solistinnen sind Ana Quintans (Sopran) und Wiebke Lehmkuhl (Alt).

Scritto da Zero Zurich