mar 03.07 2018

Sommersprossen

Dove

Kino Filmpodium
Nüschelerstrasse, 8001 Zurich

Quando

martedì 03 luglio 2018
H 18:15

Helmut Förnbacher (BRD 1968)

Bei der Vorstellung wird Helmut Förnbacher im Filmpodium zu Gast sein und über seinen Film und den Geist von 1968 Auskunft geben. Sein Gesprächspartner ist Benedikt Eppenberger, Filmredaktor bei SRF und Kenner des (ganz) anderen Schweizer Films.

1934 sind in Deutschland die Nationalsozialisten frisch an der Macht und greifen durch. Waldemar Velte und Kurt Sandweg, zwei ausgebrochene Sträflinge aus Wuppertal, wollen aus diesem Land abhauen und in Indien einen unbeschwerten Neubeginn wagen. Um ihre Flucht zu finanzieren, brauchen sie Bares. Also überfallen sie eine Bank und gehen dabei über Leichen. Sie können sich aus Deutschland absetzen, stranden aber in Basel, denn hier verliebt sich Velte in die ahnungslose Schallplattenverkäuferin Monika. Als den Räubern das erbeutete Geld ausgeht, nehmen sie die Basler Wever-Bank ins Visier.

Frei nach einem historischen Kriminalfall hat der Schauspieler Helmut Förnbacher 1968 als Regieerstling einen Gangsterfilm im Stil von Arthur Penns Bonnie and Clyde (1967) inszeniert. Die Hauptrollen spielen der aus Italo-Western bekannte William (eigentlich: Wilhelm Thomas) Berger und Förnbacher selbst; als erotische Versuchung wirkt der Sixties-Star Helga Anders mit und in Nebenrollen treten Publikumslieblinge wie Schaggi Streuli, Margrit Rainer und Ruedi Walter auf.

Drehbuch: Helmut Förnbacher, Martin Roda-Becher
Kamera: Igor Luther
Musik: Charly Niessen
Schnitt: Clara Fabry
Mit: William Berger (Waldemar Velte), Helmut Förnbacher (Kurt Sandweg), Helga Anders (Monika), Giorgia Moll (Brigitte), Willy Birgel (Staatsanwalt), Schaggi Streuli, Grit Boettcher (Christine), Benno Hoffmann (reicher Mann), Harald Dietl (Abteilungsleiter), Ruedi Walter

90 Min., Farbe, Digital HD, D

Scritto da Zero Zurich