mer 17.04 2019

Grüezi - Der wilde Mann

Dove

Bernhard Theater
Sechseläutenplatz, 8001 Zurich

Quando

mercoledì 17 aprile 2019
H 19:30

Quanto

38.00 - 78.00 CHF

Eine Revue-Operette von Robert Stolz, Robert Gilbert und Armin L. Robinson.

Ein heiterer Abend mit unvergesslichen Liedern, einem turbulenten Liebesreigen und voll herzerwärmender Nostalgie.

Vor 80 Jahren als Revue-Operette in Zürich uraufgeführt, würde dieses höchst amüsante Singspiel heute zeitgemäss als Musical bezeichnet. Das Stück des meisterhaften Komponisten Robert Stolz und seines kongenialen Librettisten Robert Gilbert (u.a. “Im weissen Rössl”) bietet unbeschwerte Unterhaltung, gepaart mit hintergründigem Tiefsinn und beissender Kritik an der politischen Situation der damaligen Zeit, welche heute nicht minder ins Schwarze trifft.
In einem Schweizer Alpenort gedenkt ein Berliner Filmregisseur (Manuel Löwensberg) einen Musikfilm zu drehen. Dass er sich im Hotel “Zum wilden Mann” Hals über Kopf in Gritli (Patricia Zanella), die bezaubernde Sekretärin des Hauses, verliebt, macht das Unterfangen nicht einfacher. Ihrem Charme erlegen sind aber auch die drei Söhne des Hotelbesitzers (Hans-Caspar Gattiker) und – mit ernsten Heiratsabsichten – dieser selbst. Den Liebesreigen komplettieren drei reizende junge Damen aus Milano, Paris und Wien, die in einem Preisausschreiben einen Urlaub im Hotel “Zum Wilden Mann” gewonnen haben. Himmelblaue Träume scheinen garantiert. Wäre da nicht auch noch die temperamentvolle ungarische Filmdiva, die mit “einem kleinen bisschen Paprika” nicht nur den Hotelportier zum Kochen bringt.

Mit einem fröhlichen “Grüezi” heissen wir Sie willkommen zu zweieinhalb Stunden unbeschwerter Unterhaltung mit einem vor Spielfreude sprühenden Ensemble und live gespielten Melodien, die noch lange nachklingen werden.

Mit: Hans-Caspar Gattiker, Manuel Löwensberg, Patricia Zanella, Sara-Bigna Janett, Andrej Reimann, Julian Albert Kranner, Christoph Künzler, Erik Denz, Corinne Achermann, Luigi Chiaramonte, Ai Watanabe, Alena Lackmann, Esther Rüefli, Jutta Trautmann und Ulla Schlegelberger.
Regie: Ulla Schlegelberger
Musikalische Leitung: Robbert van Steijn
Choreografie: Bettina Fritsche
Bühnenbild: Nach einem Entwurf von Alois Carigiet

Scritto da Zero Zurich