sab 13.06 2020

Live-Online-Talk: Sexszenen in queerer Literatur

Dove

Zürich
Zurich

Quando

sabato 13 giugno 2020
H 20:00 - 21:30

Quanto

free

“Sexszenen in queerer Literatur. Lust und Leid eines hartnäckigen Tabus”.

Live-Online-Talk mit Yael Inokai, Joey Juschka und Donat Blum.
Moderation: Alexander Graeff.

Sexszenen in der Literatur sind nach wie vor mit hartnäckigen Tabus behaftet. Gleichzeitig üben sie einen diffusen Reiz auf Leser*innen und Verwerter*innen aus. Soweit die Theorie. Doch wie werden ganz konkret Sexszenen in der Gegenwartsliteratur verhandelt? Welche Rolle spielen queere Zugänge? Erschöpfen sie sich allein in queeren Figuren oder lassen sich auch strukturelle Muster im Sexakt selbst ausmachen? Verkauft sich Sex in der Literatur deshalb, weil ein schambehaftetes Feld betreten werden kann? Ist „queerer Sex“ empowernd oder nur eine exotische Kontrastfolie zu heteronormativ geprägter Darstellung von Sexualität und Reproduktion?

Diese, sowie Fragen zu konkreten Schreibprozessen wollen wir mit den Autor*innen diskutieren. Die Veranstaltung wird präsentiert von der einzigen queeren Literaturzeitschrift im deutschsprachigen Raum “Glitter”, dem Online-Literaturfestival “VIRAL” und der Sektion “Literatur/Graphic Novel/Verlagswesen” der Queer Media Society.

Weitere Informationen auf
www.glitter-online.org
www.queermediasociety.org

Scritto da Zero Zurich