lun 16.04 2018

Sechseläuten - Das Zürcher Frühlingsfest

Quando

lunedì 16 aprile 2018

Quanto

free

Contatti

Sito web

Wenn im April die ersten Blumen und Bäume blühen, die Temperaturen steigen und die Tage länger werden, feiern die Zürcher ihr traditionelles Frühlingsfest: das Sechseläuten, oder “Sächsilüüte”, wie es in der Zürcher Mundart heisst.

15.00 Uhr: Sechseläutenumzug
Der Zug der Zünfte zum Feuer mit 3‘500 Personen, 350 Reitern, 50 von Pferden gezogenen Wagen und 30 Musikkorps. Der Umzug startet in der unteren Bahnhofstrasse und endet auf dem Sechseläutenplatz, wo der Scheiterhaufen steht.

18.00 Uhr: Anzünden des Scheiterhaufens
Der Scheiterhaufen auf dem Sechseläutenplatz wird angezündet. Je kürzer es dauert, bis der “Böögg” auf dem Scheiterhaufen explodiert, desto besser wird der Sommer.

ca. 20.00 Uhr: “Volkswurstbraten”
Nachdem der offizielle Teil der Veranstaltung vorbei ist, findet auf den Überresten des Bööggfeuers das wohl grösste Grillfest der Schweiz statt. Jung und Alt treffen sich auf dem Sechseläutenplatz, um mitgebrachte Würste auf der verbleibenden Glut zu grillen. Böse Zungen sprechen gar von der “After-Hour vom Böögg”.

Sechseläuten Wettbewerb 2018
Raten Sie, wie lange es dauert, bis der Kopf des “Böögg” explodiert und gewinnen Sie eine Reise nach Zürich.

Zum Wettbewerb

Scritto da Zero Zurich