gio 29.11 2018 – sab 01.12 2018

Koralie - Indigo Blood

Dove

Kolly Gallery
Seefeldstrasse, 8008 Zurich

Quando

giovedì 29 novembre 2018 – sabato 01 dicembre 2018
H 18:00

Quanto

free

Vernissage 29.11.2018. um 18 Uhr

 

Indigo Blood – ist mehr als eine Ausstellung. Es verzaubert den Raum zu einer multikulturellen Harmonie.

 

Koralie ist eine sensible Künstlerin, die ihre persönliche Forschung, das Handwerk der indigenen Kulturen und eine Hommage an die komplexe Schönheit der Natur in ihr vielseitiges Werk einbezieht. Der Titel der Ausstellung Indigo Blood würdigt das antike Pigment von Indigoblau, das aus den Blättern seiner natürlichen Pflanze gewonnen wird und durch das Know-how von Handwerkern aus verschiedenen Teilen der Welt gewonnen wird. Das mystische Indigo mit seinem tiefblauen Ton spiegelt den blauen Himmel und die Ozeane wider. Historisch gesehen waren die Farben und ihre Assoziationen für Künstler wie Johann Wolfgang Goethe, Johannes Itten und Paul Klee schon immer faszinierend. Koralie geht es gleich, sie assoziiert Indigo nämlich mit Ruhe, Weisheit und Freiheit. Der Titel Indigo Blood wird metaphorisch verwendet, um die ewige Lebenskraft zu beschreiben, wie das Blut, das durch unsere Venen fliesst, den Körper nährt und den Geist mit Sauerstoff versorgt, sowie den Saft, der durch die Pflanze fliesst, von den Wurzeln bis in die Spitzen der Blätter.

 

Die Wanderausstellung umfasst verschiedene Arbeitsmaterialien. Es sind Gemälde, Textilinstallationen, Totems und ihre charakteristischen Statuetten Kochikas entstanden.
Darüber hinaus wird die Ausstellung von einem Kurzfilm begleitet, den Koralie selbst geschrieben und teilweise Regie geführt hat. Ihre gesamten Ergebnisse für ihr Projekt Indigo Blood werden sich schliesslich zu einem Buch weiterentwickeln. Das Projekt selbst ist also viel mehr als nur eine Kunstausstellung. Indigo Blood ermutigt den Betrachter sanft, die Welt der Welt der Künstlerin einzutauchen und über die dargebotenen Themen nachzudenken.

 

Koralie ist plastische, visuelle und urbane Künstlerin, geboren 1977. Sie arbeitet in Biarritz und lebt an der baskischen Küste mit ihrem Mann SupaKitch und ihren beiden Kindern. Aufgewachsen in einer kreativen und sensiblen Familienmalerei, ist das Zeichnen und Modellieren von Koralies Leidenschaft seit seiner Kindheit. Sie studierte von 1995 bis 2001 Architektur in Montpellier, als sie in Toulouse Graffiti entdeckte. Diese Offenbarung veranlasste sie 1999, an den Stadtmauern zu malen. Seit 2000 widmet sie sich nur noch ihrer künstlerischen Berufung, befindet sich in der Bewegung der “Street Art” und entwickelt sich bald zu einer etablierten Künstlerin.

 

Koralie stellte ihre Kunstwerke in verschiedenen internationalen Galerien in New York, Paris und San Fransisco aus, sowie auf Messen für zeitgenössische Kunst wie Salon du Dessin (Paris) und Bridge Art Fair (NY). Ihre Kunstwerke wurden auch im Museo del Juguete Antiguo México (Mexiko) und im Museum für Weltkultur (Göteborg) gezeigt.

Scritto da Zero Zurich