sab 17.10 2020

André Rieu

Dove

Das Hallenstadion
Wallisellenstrasse, 8050 Zurich

Quando

sabato 17 ottobre 2020
H 20:00

Quanto

71.80 - 151.90 CHF

Contatti

Sito web

Es gibt kaum einen Weltstar, der Fans jeder Altersgruppe und jeder Nationalität weltweit so sehr begeistert wie André Rieu.

Seit über dreißig Jahren tourt der charismatische Niederländer mit seinem Orchester um die ganze Welt! Ab Januar geht der Stargeiger wieder auf große Welttournee, im Zuge welcher er auch in Zürich Halt macht. Die Fans dürfen sich auf einen romantischen, festlichen Konzertabend mit einem ganz besonderen Programm, bestehend aus den schönsten Titeln aus Film, Musical, Oper und natürlich vielen herrlichen Walzern, freuen. Am 17. Oktober 2020 gastiert André Rieu im Rahmen seiner Welttournee mit seiner bombastischen Bühnenshow im Hallenstadion in Zürich.

André Rieu ist der festen Überzeugung, dass klassische Musik nicht nur für eine Elite, sondern für Jeden geschrieben wurde. Von der New York Times wird er daher zu Recht als „Maestro der Massen“ und von der englischen Presse als „Maestro of Joy“ gefeiert. In der Schweiz wird er von seinem 60- köpfigen Johann Strauss Orchester (das größte private Orchester der Welt), seinem Chor, internationalen Sopranistinnen und natürlich den Platin Tenors begleitet.

2019 war das erfolgreichste Jahr des niederländischen Geigers und Dirigenten, mit rund 700.000 verkauften Tickets weltweit – in 2020 wird André Rieu unter anderem in Europa, den USA, UK und Chile zu erleben sein. Er träumt davon, eines Tages auf dem Mond aufzutreten.

André Rieu hat mehr als 40 Millionen CDs und DVDs verkauft. Zudem hat er 30 Nummer 1 Chart- Positionen erreicht und 500 Platin- Auszeichnungen erhalten. Auch im Social-Media Bereich misst der Stargeiger größte Erfolge. Seine YouTube Videos haben bisher weit über eine Milliarde Aufrufe erreicht. Auf Facebook zählt der Walzerkönig über 5 Millionen Abonnenten und erreicht mit seinen Postings, laut meedia.de, mehr Interaktionen als Barack Obama oder Justin Bieber.

Scritto da Zero Zurich