lun 20.09 2021 – dom 26.09 2021

Swiss Art Awards 2021

Dove

Basel
Basel, Basel

Quando

lunedì 20 settembre 2021 – domenica 26 settembre 2021

Contatti

Sito web

Die Schweizer Kunstpreise 2021 haben am 20. Sep- tember 2021 in Anwesenheit von Yves Fischer, Stell- vertretender Direktor Bundesamt für Kultur, in Basel verliehen. Auf Empfehlung der Eidgenössischen Kunstkommission und eingeladener Expertinnen und Experten zeichnet das Bundesamt für Kultur für die diesjährige Ausgabe des 1899 initiierten Preises 8 Künstlerinnen und Künstler, ein Architekturkollektiv und zwei Positionen im Bereich Kritik, Edition, Aus- stellung aus.

Zeitgleich haben die beiden Preisträgerinnen und der Preisträger des Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim 2021 geehrt. In diesem Jahr ist das der Architekt und Landschaftsarchitekt Georges De- scombes, die Kuratorin Esther Eppstein und die Künst- lerin Vivian Suter. Als Laudatorinnen und Laudator haben Sissi Zöbeli (Mitgründerin des Zürcher Mode- labels Thema Selektion) für Vivian Suter, der Schwei- zer Künstler Noah Merzbacher für Esther Eppstein sowie Elissa Rosenberg (Landschaftsarchitektin und Professorin an der Bezalel Academy of Arts and De- sign in Jerusalem) für Georges Descombes gesprochen.

Die Arbeiten der Preisträgerinnen und Preisträger sowie aller zur zweiten Runde des Schweizer Kunst- wettbewerbs ausgewählten Teilnehmenden werden in der parallel zur Art Basel stattfindenden Ausstel- lung Swiss Art Awards 2021 präsentiert. Bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die Ausstellung Swiss Art Awards fester Bestandteil des kulturellen Pro- gramms in Basel während der Kunstmesse, was den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern einen wesentlichen Mehrwert im Sinne ihrer Sichtbarkeit bietet. Organisiert durch das Bundesamt für Kultur, ermöglicht die Ausstellung nicht nur einem breiten Publikum, aktuelle Schweizer Positionen sowie Pro- jekte in den Bereichen Architektur und Kritik, Edition, Ausstellung konzentriert an einem Ort zu sehen und zu erleben, sondern erlaubt zugleich auch dem hie- sigen Kulturschaffen vor einem internationalen Fach- publikum aufzutreten.

Messe Basel, Halle 3

Scritto da Zero Zurich