Semper Aula (HG G 60) ETH Zürich

Kontakte

Semper Aula (HG G 60) ETH Zürich Rämistrasse , 101
Zurich

Die Semperaula ist ein wahrer Schmuck des ETH-Hauptgebäudes, das nach dem Projekt des berühmten Architekten Gottfried Semper gebaut wurde. Keines der Vestibüls, keine der Treppen und Hallen des Hauses ist je ausgemalt worden, mit Ausnahme der Aula. Gedacht war die Aula als Raum für akademische Veranstaltungen und Feiern und als Ehrenhalle beider Hochschulen. Dementsprechend hatte Semper die Aula konzipiert und ihre Gestaltung ausgearbeitet, die nach seinen Plänen vom Dekorationsmaler J. B. Ph. Bin ausgeführt wurde.

Die Semper Aula (HG G 60) steht unter Denkmalschutz und steht daher nur in sehr eingeschränktem Mass zur Verfügung. Die Schulleitung setzt sich für den Erhalt und die Schonung der Bausubstanz ein.

Für die Nutzung der Semper Aula gelten daher spezielle Bestimmungen:

Es werden vorwiegend interne Veranstaltungen durchgeführt, für welche der repräsentative Rahmen der Aula angebracht ist.

Die Nutzung für Unterricht und Schulungen ist nicht möglich.

Die Verpflegung ist wie in allen Unterrichtsräumen untersagt.

Die Aula verfügt über 99 Plätze in fixer Konzertbestuhlung. Das Aufstellen von Tischen ist nicht gestattet.

Das Foyer der Aula gehört zum Raum und kann nicht einzeln reserviert werden. Im Foyer ist die Verpflegung erlaubt.

Für Veranstaltungen Dritter (externe Veranstalter) ist das Patronat eines Schulleitungsmitglieds zwingend erforderlich. Es gelten die Bestimmungen des Raumbenützungsreglements einschliesslich der Gebührenordnung.

Podium, Bühnen oder Bühnenelemente sind nicht zugelassen. Dies gilt auch für Elemente und Einrichtungen, welche durch externe Unternehmen aufgestellt werden.

Innerhalb und unmittelbar vor dem Saal sind keine Installationen (Gerüste, Podeste, etc.) zugelassen.

Der Flügel in der Aula darf nur durch ausgebildete Pianisten benutzt werden. Die Bewilligung erteilt die Leitung der Raum- und Stundenplanung.

Die ausführlichen Rahmenbedingungen für die Benutzung der Semper Aula sind im Dokument „Nutzungsbestimmungen der Semper Aula“ zusammengefasst.