dom 01.07 2018

Carmen

Dove

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse, 8008 Zurich

Quando

domenica 01 luglio 2018
H 18:00

Quanto

29.00 - 230.00 CHF

Opernhaus Zürich - Carmen - Oper von Georges Bizet - 2015/16 ©Judith Schlosser, e-mail: j_schlosser@bluewin.ch, Bankverbindung: ZKB, 1137-0586.405, IBAN:CH7000700113700586405, SWIFT:ZKBKCHZZ80A

Oper in drei Akten und vier Bildern von Georges Bizet (1838-1875)
Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy
nach der Novelle “Carmen” von Prosper Mérimée

Musikalische Leitung Eun Sun Kim, Inszenierung Matthias Hartmann, Bühnenbild Volker Hintermeier, Kostüme Su Bühler, Lichtgestaltung Martin Gebhardt, Choreinstudierung Janko Kastelic, Choreografie und szenische Mitarbeit Teresa Rotemberg, Dramaturgie Michael Küster, Kampftrainer Werner Hug

Carmen Varduhi Abrahamyan
Micaëla Guanqun Yu
Mercédès Irène Friedli
Frasquita Rebeca Olvera (01,10 Jul)
Sen Guo
Don José Dmytro Popov
Escamillo Jean-Sébastien Bou
Le Remendado Jamez McCorkle
Dancaïro Dmytro Kalmuchyn
Moralès Yuriy Tsiple
Zuniga Cody Quattlebaum

Philharmonia Zürich
Chor der Oper Zürich
SoprAlti der Oper Zürich
Kinderchor der Oper Zürich
Statistenverein am Opernhaus Zürich

In französischer Sprache mit deutscher und englischer Übertitelung.

Längst ist sie zum Mythos geworden: Carmen, die Zigeunerin, die ihre Freiheitsliebe am Ende mit dem Tod bezahlt. Bei der Pariser Uraufführung von 1875 reagierte das Publikum reserviert, wenn nicht gar schockiert auf den derben Realismus von Bizets Oper. Offensiv sinnlich vertritt Carmen eine Position, die die engen Grenzen des bürgerlichen «guten Geschmacks» der damaligen Zeit deutlich überschritt. Erst die Wiener Erstaufführung leitete den Siegeszug des Werks ein, der bis heute ungebrochen anhält. Matthias Hartmanns Inszenierung erzählt die tragische Geschichte ganz ohne folkloristische Konventionen. Unter einer gleissenden Sonne trifft die archaische Welt der Schmuggler und Zigeuner auf eine korrupte Polizeiwelt, spitzt sich das Drama zwischen Carmen und dem von ihr besessenen Sergeanten Don José unweigerlich zu.

Die armenische Mezzosopranistin Varduhi Abrahamyan war am Opernhaus Zürich zuletzt als leidenschaftliche Bradamante in Händels Alcina zu erleben, aber auch Bizets Carmen gehört zu ihren Paraderollen. Bisherige Auftritte mit dieser Partie führten sie u.a. ans Moskauer Bolschoi-Theater und an die Opéra National de Paris. Am Pult der Philharmonia Zürich steht zum ersten Mal die Koreanerin Eun Sun Kim, die in den vergangenen Jahren an so renommierten Häusern wie der Semperoper Dresden und der Staatsoper Berlin reüssierte.

Scritto da Zero Zurich