ven 05.10 2018 – dom 13.01 2019

Frankenstein Von Mary Shelley zum Silicon Valley

Dove

Museum Strauhof
Augustinergasse, 8001 Zurich

Quando

venerdì 05 ottobre 2018 – domenica 13 gennaio 2019

Quanto

6.00 - 10.00 CHF

Vor zweihundert Jahren kommen sie als Fiktion auf die Welt: Frankenstein und sein Monster. Der brillante Wissenschaftler Victor Frankenstein hat ein künstliches Wesen kreiert, es sich selbst überlassen und die Kontrolle über seine Schöpfung verloren. Die 19-jährige Mary Shelley erfindet mit ihrem Roman “Frankenstein” ein neues Genre, das Wissenschaft und Gespenstergeschichte vereint. Bis in die Gegenwart prägen Faszination und Angst, die ihre Erzählung auslöst, unser Verhältnis zu neuen Technologien.

Mary Shelleys furiose Horror-Phantasie ist hochaktuell: Im Silicon Valley – wie auch anderswo – wird gerade an der Entwicklung eines künstlichen, intelligenten Wesens gearbeitet. Die Ausstellung vereint Schlüsselmomente des Romans mit der Vision einer autonom handelnden Künstlichen Intelligenz: Zitate und Interviews, Filmsequenzen und Chatbots geben Einblick ins Leben der Autorin, den Mythos um “Frankenstein” und die heutige KI-Forschung.

Kuration: Roland Fischer, Rémi Jaccard, Philip Sippel
Szenografie: Klauser Lienhard. Design Studio
Grafik: Schmauder Und
Illustration: Julia Kuster
Sprecher|innen: Thomas Douglas, Fabienne Hadorn, Thomas Sarbacher, Nils Habermacher

Expert|innen: Elisabeth Bronfen, Jacqueline Feldmann, Benjamin Grewe, Marion Sardone, Philipp Theisohn, Steve Worswick

Scritto da Zero Zurich