ven 10.05 2019

Eternity Now - Samir Bantal, OMA

Dove

Gottlieb Duttweiler Institut (GDI)
Langhaldenstrasse, 8803 Rüschlikon/Zürich

Quando

venerdì 10 maggio 2019
H 08:30

Quanto

550.00 - 650.00 CHF

Contatti

Sito web

Samir Bantal von OMA, Office for Metropolitan Architecture, für die Gottlieb Duttweiler Insitut Veranstaltung: Eternity Now – Wie Wohlbefinden und Schönheit den Handel neu definieren

Der Wunsch nach Wohlbefinden ist zu einer globalen Bewegung geworden, die eine Vielzahl von Lebensbereichen und Branchen umfasst. Verbraucher wollen nicht mehr nur konsumieren. Sie wollen ihr Wellbeing durch Konsum verbessern.

Zahlreiche Angebote sind auf die Erwartungen der Verbraucher zugeschnitten, ihr persönliches Wohlbefinden durch den Kauf von Produkten zu steigern. Vitaminsäfte für Schönheit, Achtsamkeit am Arbeitsplatz oder Superfoods zur Steigerung des körperlichen Wohlbefindens. Der Wunsch nach Wohlbefinden wächst schnell, beeinflusst von politischen, sozialen, technologischen und persönlichen Überzeugungen und Fortschritten.

Gerade an der Schnittstelle zwischen persönlichem Lebensstil, subjektiv erlebtem Wohlbefinden und objektiv erlebbarer Lebensqualität liegt das Innovationspotenzial für neue Produkte, Dienstleistungen und deren Vermarktung.

Samir Bantal wird die Chancen dieser neuen Märkte am 10. Mai 2019 mit anderen Meinungsträgern an der Konferenz “Eternity Now – Wie Wohlbefinden und Schönheit den Handel neu definieren” erörtern. Er ist Leiter von AMO, dem Forschungs- und Designstudio von OMA, dem renomierten Büro für Architektur und Städtebau. Samir Bantal ist, neben vielen anderen Projekten, für das Retail-Konzept des Luxury-Car-Brands Genesis in Seoul zuständig und kuratiert verschiedene Austellungen – unter anderem in Zusammenarbeit mit Virgil Abloh.

Neben Samir Bantal werden folgende Sprecher anwesend sein:

•Marcia Kilgore (US), Beauty-Unternehmerin und Gründerin von Beauty Pie, einer mitgliedschaftsbasierten Online-Plattform für den Handel mit Schönheitsprodukten

•Anjan Chatterjee (US), Professor für Neurologie an der Universität Pennsylvania, beschäftigt sich mit der Frage, wie unser Gehirn entscheidet, was wir schön finden; Autor des Buches «The Aesthetic Brain»

•Cin-Yee Syria Ho (NL), Leiterin Sales und Marketing Europe bei HiMirror, einem Hersteller von smarten Spiegeln, die die Haut analysieren und die Wirkung von Hautpflegeprodukten untersuchen

•Johanna Jaskowska (FR), Digital Creative, erfand den Instagram-Beauty-Filter beauty3000 und versteht, was Schönheit im digitalen Kontext bedeutet

•Wendy Liebmann (US): Gründerin und CEO von WSL Strategic Retail, einem Unternehmen, welches das Einkaufsverhalten von KonsumentInnen untersucht

Das Konferenzprogramm und die Liste der ReferentInnen werden auf der GDI-Website laufend aktualisiert. Die Konferenz kann live vor Ort erlebt werden oder via Videoaufzeichnung.

Scritto da Zero Zurich