lun 20.01 2020

Der Streik

Dove

Schauspielhaus Schiffbau
Schiffbaustrasse, 8005 Zurich

Quando

lunedì 20 gennaio 2020
H 20:00

Quanto

20.00 - 98.00 CHF

Foto di Gina Folly

Ein Musical von Nicolas Stemann nach dem Roman Atlas Shrugged von Ayn Rand

Wie sieht er aus, der Aufstand von oben und Traum vom Glück, wenn die unternehmerische Elite – die selbsterklärten “wahren Künstler” – unter sich bleibt, an einem Ort ohne Gesetze, Vorschriften und Verwaltung, funktionierend mit einem autonomen Geldkreislauf und sich endlich selbst verwirklicht? Die Vorlage der zweiten Inszenierung von Nicolas Stemann am Schauspielhaus Zürich ist der Roman Atlas Shrugged von Ayn Rand aus dem Jahre 1957 – in der deutschen Übersetzung: Der Streik (bzw. Atlas wirft die Welt ab, wie der Titel früher übersetzt wurde). Ayn Rand beschreibt hier die Geschichte des Kapitalismus als melodramatische Romanze.Es geht um eine Welt von Grossunternehmer*innen, die sich in ihrer Schaffenskraft und Kapitalakkumulation durch staatliche Regulierungen gebremst fühlen und daher beschliessen, in den Streik zu treten. Sie ziehen sich spurlos verschwindend zurück aus der Welt, um dieser zu zeigen, was passiert, wenn die Leistungsträger*innen ihren Job hinwerfen. Mit Nicolas Stemann erfährt diese Erzählung nun eine Überschreibung und wird zum Musical. Wir befinden uns in einer dystopischen Welt und wippen gleichzeitig mit den Füssen. Ganz nach Ayn Rand “Die Frage ist nicht, wer mich lässt, sondern wer mich stoppen will.”

Mit Alicia Aumüller, Thelma Buabeng, Sachiko Hara, Thomas Kürstner, Kay Kysela, Daniel Lommatzsch, Felix Loycke, Florian Loycke, Hipp Mathis, Matthias Neukirch, Burkhard Niggemeier, Sebastian Rudolph, Sebastian Vogel, Kurt Blum (Statisterie), Vlora Mulaku (Statisterie), Jutta Trautmann (Statisterie), Denise Wintsch (Statisterie), Amine Yakoubi (Statisterie)

Inszenierung: Nicolas Stemann
Komposition: Nicolas Stemann, Thomas Kürstner, Burkhard Niggemeier, Sebastian Vogel
Musikalische Leitung: Burkhard Niggemeier
Bühne: Jelena Nagorni
Kostüme: Marysol del Castillo
Musik: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Puppen: Das Helmi
Puppenspiel: Felix Loycke, Florian Loycke
Choreografie: Evelina Stampa
Bühnenbildassistenz: Ann-Kathrin Bernstetter
Video: Claudia Lehmann
Videoassistenz, Live-Video: Yannik Böhmer
Licht: Rainer Küng
Dramaturgie: Katinka Deecke, Laura  Paetau
Theaterpädagogik: Katarina Tereh
Audience Development: Marco Jenni
Produktionsassitenz: Leila Vidal-Sephipha
Kostümassistenz: Iva Ivanova

Einführung 30 Min vor der Aufführung

Scritto da Zero Zurich