gio 02.07 2020

Meine keine Familie

Dove

Kino Xenix
Kanzleistrasse, 8004 Zurich

Quando

giovedì 02 luglio 2020
H 18:00

Anschliessend an die Filmvorführung Gespräch mit Regisseur Paul-Julien Robert.

Aufwachsen in Otto Muehls Kommune: Bewegender Dok über die eigene Kindheit des Filmemachers.

Paul-Julien Robert hat den Traum des kommunalen Zusammenlebens als Kind am eigenen Leib erfahren. Seine Mutter trat Mitte der Siebzigerjahre der vom Wiener Aktionskünstler Otto Muehl gegründeten Kommune Friedrichshof bei, wo man mit freier Liebe, kollektiver Kindererziehung und aktionistischer Psychoanalyse den Zwängen der Kleinfamilie zu entkommen hoffte. 1978 kam Paul zur Welt – ohne dass irgendjemand wusste, wer sein Vater war. Nach idyllischen Jahren in der Kleinkindergruppe wendet sich das Blatt: Die Kommune ist pleite, und Pauls Mutter wird in die Schweiz geschickt, um mit einem lukrativen Versicherungsjob die Daheimgebliebenen durchzufüttern. Paul bleibt auf dem Friedrichshof zurück und erlebt, wie sich der Traum von der Überwindung der patriarchalen Kleinfamilie in den Albtraum einer unhinterfragten Alleinherrschaft eines zunehmend selbstherrlich und missbräuchlich agierenden Otto Muehl verwandelt.

Zusammen mit seiner Mutter, die bis heute jede Schuld an den traumatischen Kindheitserfahrungen ihres Sohnes von sich weist, rollt Paul seine «Familien»-Geschichte auf: Er besucht seine möglichen Väter und tauscht sich mit anderen Kommunenkindern aus. Eine sorgfältige und erschütternde Archäologie eines gescheiterten Experiments.

Paul-Julien Robert, A 2012; 93′ D (DCP, Farbe)

Vorführung in Zusammenarbeit mit der Shedhalle, im Rahmen der Ausstellung “Familien-Modelle”. Das Ausstellungsprojekt versammelt und erforscht existierende Modelle und diskutiert Utopien und Vorstellungen von Familie. www.shedhalle.ch

Scritto da Zero Zurich