sab 10.07 2021

The beautiful tragedy TO BE human

Dove

Zirkusquartier Zürich
Flurstrasse, 8047 Zurich

Quando

sabato 10 luglio 2021
H 20:00

Quanto

10.00 - 30.00 CHF

Abschlussklasse der Accademia Teatro Dimitri
Die Accademia Teatro Dimitri wieder zu Besuch im Zirkusquartier!

Das diesjährige Abschlussstück der Bachelorausbildung gibt einen Einblick in verschiedene Interpretationen des sogenannten Physical Theatre. Die Studierenden der Accademia Dimitri – eine der vier Schweizer Theaterschulen, die sich auf das “Physical Theatre” spezialisiert haben – unter der Leitung von vier Regieschaffenden, allesamt Absolvent*innen der Accademia Dimitri (bzw. der ehemaligen Scuola Dimitri), stellen ein Triptychon vor. Drei Stücke die ein Loblied auf die Verletzlichkeit und die Schönheit des menschlichen Daseins anstimmen.

Die angesprochenen Themen, die zwischen den drei Arbeiten hin- und herspringen, laden den Betrachter ein, seine eigene Handlung zu weben. Ohne einer linearen Erzählung zu folgen, laden die verschiedenen Sprachen (visuelle Komödie, Tanz, Bewegungstheater und Akrobatik) das Publikum ein, mit amüsierter Zärtlichkeit die verschiedenen Versuche zu beobachten, die der Mensch unternimmt, um traditionelle gesellschaftliche Erwartungen umzustossen, sich den ewigen Naturgesetzen zu widersetzen, sich im Spiel um des Spiels willen zu verlieren. Ein schönes Schicksal, das unsere Zeit mit den Generationen, die uns vorausgegangen sind, verbindet.

Das Thema des Spiels wird durch Physical Theatre und Akrobatik, unter der Leitung von Adriano Cangemi, erforscht und stellt die Arbeit des linken Flügels des Triptychons dar.

Das zentrale Werk des Triptychons vereint die acht Darstellenden und wird von Ann Klemann und Bernard Stöckli orchestriert. Es ist eine visuelle Komödie. Der Spielplatz mit genau definierten Regeln und Ritualen (wie eine Hochzeit oder eine Beerdigung).

Der Sturz, das Scheitern, das Gefühl des Ungleichgewichts stehen im Mittelpunkt der Choreografie von Nuria Prazak und sind das Werk des rechten Flügels des Triptychons.

Dauer 105 Minuten (inklusive 15 Minuten Pause). Das Publikum ist momentan auf 80 Personen beschränkt, also schnell reservieren! Zwei Darstellende werden sich während einer Szene ins Publikum mischen. Sie machen daher vor der Aufführung einen Covid-Test.

Es gelten die Regeln des BAG. Wir bitten euch, unser Schutzkonzept zu beachten. Änderungen vorbehalten.

Scritto da Zero Zurich