NONAM Nordamerika Native Museum

Contatti

NONAM Nordamerika Native Museum Seefeldstrasse , 317
Zurich

Orari

  • lunedi chiuso
  • martedi 13–17
  • mercoledi 13–17
  • giovedi 13–17
  • venerdi 13–17
  • sabato 10–17
  • domenica 10–17

Si prega di verificare sempre
l'attendibilità delle informazioni fornite.

Scritto da Zero Zurich il 28 settembre 2017
Aggiornato il 16 novembre 2017

Die urspünglich private Sammlung Hotz wurde von der Stadt Zürich gekauft und im Februar 1963 als Indianermuseum der Stadt Zürich in einem Schulhaus in Zürich Aussersihl eröffnet.

981822_183009638524796_256913490_o

Zum Nachfolger von Gottfried Hotz wurde 1977 Hans Läng berufen, der die Sammlung weiter ausbaute. Nach seinem altersbedingten Rücktritt erfolgte 1993 mit Denise Daenzer und ihrem Team insofern eine Neuorientierung der Museumsarbeit, als seither nicht mehr nur wechselnde Auswahlschauen aus dem Fundus der Sammlung gezeigt sondern auch thematisch gestaltete Ausstellungen realisiert wurden.

979879_183009668524793_685389380_o

981323_183009591858134_526570837_o

Im Januar 2003 ist das ehemalige Indianermuseum umgezogen. Mit dem neuen Standort wurde auch der Name geändert. Das neue Museum hat seine Tätigkeiten erweitert und kann nun auf wesentlich mehr Ausstellungsfläche permanent einen Teil der Sammlung sowie pro Jahr zusätzlich ein bis zwei Sonderausstellungen zeigen.
Im Februar 2012 hat nun Heidrun Löb die Leitung des Museums übernommen.

1462924_246288015530291_428048725_n

1498084_246289028863523_538568504_o

10869478_400081193484305_7813964400649473159_o