Sa 27.02 2021

Impulse

Wo

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse, 8008 Zurich

Wann

Samstag 27 Februar 2021
H 19:30

Wie viel

free

Kontakte

Sito web

Das Junior Ballett tanzt Choreografien von Craig Davidson, Bryan Arias und Juliano Nunes

Die Premiere im Theater Winterthur wird live auf der Website des Opernhauses und des Theaters Winterthur übertragen und als Video-on-Demand bis Ende April verfügbar sein.

Alle zwei Spielzeiten präsentiert sich das Junior Ballett mit einem eigenen Ballettabend. Für den tänzerischen Nachwuchs des Balletts Zürich bedeutet es stets eine besondere Herausforderung, nicht nur existierendes Repertoire einzustudieren, sondern selbst unmittelbar an der Kreation neuer Stücke beteiligt zu sein. Für den neuen Abend wird das Junior Ballett Uraufführungen mit drei aufstrebenden, jungen Choreografen erarbeiten: Craig Davidson, Bryan Arias und Juliano Nunes sind auf dem besten Weg, ihre eigene choreografische Handschrift zu entwickeln.

Der Australier Craig Davidson tanzte u.a. im Royal Ballet of Flanders und im Semperoper Ballett in Dresden. Bereits während seiner Zeit in Belgien sind seine ersten Stücke entstanden. Er hat an Förderprogrammen des Royal Opera House Covent Garden und des New York Choreographic Institute teilgenommen und inzwischen für das West Australian Ballet, das Queensland Ballet, das Atlanta Ballet und die Zürcher Hochschule der Künste choreografiert.

Bryan Arias stammt aus Puerto Rico und wuchs in New York auf. Er selbst tanzte im Nederlands Dans Theater und in Crystal Pites Compagnie «Kidd Pivot». Als Gewinner des Choreografie-Wettbewerbs in Kopenhagen hat er für Compagnien wie das NDT 2, das Scottish Ballet, das Hessische Staatsballett und das Ballett Theater Basel choreografiert. 2013 gründete er seine eigene Compagnie in New York und ist für seine poetisch-leisen, eher minimalistischen Stücke bekannt.

Juliano Nunes wurde in Rio de Janeiro geboren. Nach seiner Ausbildung an der Akademie des Tanzes in Mannheim tanzte er u.a. im Badischen Staatsballett Karlsruhe, bei Gauthier Dance in Stuttgart, im Leipziger Ballett und im Royal Ballet of Flanders. Als Choreograf hat er u.a. bereits für das Royal Ballet of Flanders, das National Ballet of Canada, das Pennsylvania Ballet und das NDT 2 gearbeitet.

Geschrieben von Zero Zurich