dom 30.09 2018

Macbeth

Dove

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse, 8008 Zurich

Quando

domenica 30 settembre 2018
H 19:30

Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi (1813-1901)
Libretto von Francesco Maria Piave mit Ergänzungen von Andrea Maffei nach “The Tragedy of Macbeth” von William Shakespeare

Musikalische Leitung Francesco Lanzillotta, Inszenierung Barrie Kosky, Bühnenbild und Lichtgestaltung Klaus Grünberg, Bühnenbildmitarbeit Anne Kuhn, Kostüme Klaus Bruns, Choreinstudierung Ernst Raffelsberger, Dramaturgie Claus Spahn

Macbeth Markus Brück
Banco Wenwei Zhang
Lady Macbeth Tatiana Serjan
Kammerfrau der Lady Macbeth Justyna Bluj
Macduff David Junghoon Kim
Malcolm Leonardo Sánchez
Arzt Wojciech Rasiak
Diener Macbeths, Mörder Richard Walshe

Philharmonia Zürich
Chor der Oper Zürich
Statistenverein am Opernhaus Zürich

In italienischer Sprache mit deutscher und englischer Übertitelung.

In dieser Oper von Giuseppe Verdi geht es nicht um Liebe, sondern um die Gier nach Macht und den unentrinnbaren Sog, den sie entwickelt. Macbeth erzählt davon, wie skrupelloses Machtstreben Mord um Mord nach sich zieht und in Realitätsverlust, Einsamkeit und Wahnsinn mündet. Ein Strudel aus Bluttaten, Angst und Ausweglosigkeit reisst Macbeth und seine Lady in den Abgrund.

Ganz entscheidend zum Premierentriumph von Macbeth haben die Sänger beigetragen, die nun für die Wiederaufnahme in dieser Spielzeit wieder vereint auf der Bühne stehen: Tatjana Serjan ist als Lady Macbeth in einer ihrer Paraderollen zu erleben, der sängerisch wie darstellerisch überragende deutsche Bariton Markus Brück singt den Macbeth. Mit Francesco Lanzilotta steht einer der interessantesten italienischen Dirigenten der jüngeren Generation am Pult der Philharmonia Zürich.

Scritto da Zero Zurich