dom 05.05 2019

Premiere - La Sonnambula

Dove

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse, 8008 Zurich

Quando

domenica 05 maggio 2019
H 19:30

Quanto

24.00 - 198.00 CHF

Melodramma in zwei Akten von Vincenzo Bellini (1801-1835)
Libretto von Felice Romani
nach einer Ballett-Pantomime von Eugène Scribe und Jean-Pierre Aumer
Konzertante Aufführung

Musikalische Leitung Maurizio Benini, Choreinstudierung Ernst Raffelsberger

Graf Rodolfo Kyle Ketelsen
Teresa Liliana Nikiteanu
Amina Pretty Yende
Lisa Sen Guo
Elvino Lawrence Brownlee
Alessio Ildo Song
Philharmonia Zürich
Chor der Oper Zürich

In italienischer Sprache mit deutscher und englischer Übertitelung.

Nach dem grossen Erfolg von Donizettis La Fille du régiment wird auch in dieser Spielzeit wieder eine konzertante Opernaufführung unseren Spielplan um eine zusätzliche Farbe bereichern: La sonnambula von Vincenzo Bellini. Die Sonnambula ist neben Norma das berühmteste Werk Bellinis und zugleich die einzige Oper des Komponisten, die seit ihrer Uraufführung 1831 eine lückenlose Aufführungstradition aufweist. Seit dem triumphalen Erfolg von Giuditta Pasta als Amina und Giovanni Battista als Elvino in der Uraufführungsinszenierung am Teatro Carcano in Mailand haben nahezu alle berühmten Sängerinnen und Sänger dieser Stimmfächer die beiden äusserst anspruchsvollen Hauptpartien gesungen. Am Opernhaus Zürich stellen sich nun Pretty Yende und Lawrence Brownlee dieser Herausforderung. Beide wurden am Opernhaus Zürich bereits in Bellinis I puritani gefeiert. Und beide haben in den letzten Jahren eine steile internationale Karriere gemacht. Lawrence Brownlee gilt als einer der international besten Tenöre für das italienische Belcanto-Fach, Pretty Yende singt die grossen Sopran-Rollen von Rossini, Donizetti und Bellini an den grössten Opernhäusern der Welt, in letzter Zeit vor allem an der New Yorker Metropolitan Opera. Nun verkörpert sie erstmals die Amina ihres Lieblingskomponisten Vincenzo Bellini, dessen berühmte “melodie lunghe, lunghe, lunghe” “direkt zu ihrer Seele sprechen”, wie die Sängerin in einem Interview bekannte. Die musikalische Leitung hat mit Maurizio Benini ein ausgewiesener Spezialist für das italienische Repertoire, der am Opernhaus Zürich bereits als Dirigent von Bellinis I Capuleti e i Montecchi gastierte.

Scritto da Zero Zurich