ven 20.11 2020 – dom 22.11 2020

Maria Stuarda

Dove

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse, 8008 Zurich

Quando

venerdì 20 novembre 2020 – domenica 22 novembre 2020
H 18:00 - 00:00

Quanto

free

Oper für alle digital – replay

Der Stream wird von Freitag, 20. November, 18.00 Uhr bis Sonntag, 22. November 2020, 24.00 Uhr verfügbar sein.

Wenn zwei königliche Rivalinnen als dramatische Soprane aufeinandertreffen, sind die Folgen tödlich. Gaetano Donizetti hat die Konfrontation zwischen Maria Stuart und Elisabeth I. zum Herzstück seiner 1835 uraufgeführten Oper gemacht: hasserfüllt schleudern sich die Kontrahentinnen Vorwürfe und Beleidigungen ins Gesicht. Der Streit der beiden Sopran-Diven entfacht sich in Donizettis Belcanto-Oper nicht nur an den jeweiligen Ansprüchen auf den englischen Königsthron, sondern auch an einem gemeinsamen Liebhaber, dem Grafen von Leicester. Als dieser um Gnade für die schottische Königin bittet, glaubt sich Elisabeth I. von dem Mann, den sie selber liebt, verraten und ordnet Maria Stuarts Hinrichtung an.

Der amerikanische Regisseur David Alden, der sich mit seiner Inszenierung erstmals am Opernhaus Zürich vorstellte, begegnete Donizettis ganz auf spektakuläre Gesangspartien ausgerichtete Belcanto-Oper mit szenischem Aplomb, grossformatigen Bildern und einer prunkvollen Ausstattung. Der Italiener Enrique Mazzola, der bereits die Premierenserie von Maria Stuarda erarbeitete und unterdessen erfolgreich mit weiteren Rossini- und Donizetti-Dirigaten am Opernhaus Zürich gastierte, wird auch die Wiederaufnahme leiten. Nach ihrem hochgelobten Rollendebüt als Maria Stuart ist die Starsopranistin Diana Damrau erneut in der Titelpartie zu erleben. Die im italienischen Fach erfolgreiche Georgierin Salome Jicia steht ihr als Elisabeth I. gegenüber. Als Graf von Leicester stellt sich der junge, hochgehandelte Sizilianer Paolo Fanale erstmals am Opernhaus Zürich vor.

Zusammen mit der Aufzeichnung vom September sehen Sie auch noch einmal das umfangreiche Vor- und Pausenprogramm, mit Diana Damrau, Dirigent Enrique Mazzola und vielen weiteren Mitwirkenden im Interview. Es moderieren Hanna Scheuring und Sebastian Eyb.

Diese Aufzeichnung wurde von Accentus Music realisiert.

Enrique Mazzola Musikalische Leitung
David Alden Inszenierung
Gideon Davey Ausstattung
Martin Gebhardt Lichtgestaltung
Fabio Dietsche Dramaturgie
Salome Jicia Elisabetta I., Königin von England
Diana Damrau Maria Stuarda, Königin von Schottland
Paolo Fanale Roberto, Graf von Leicester
Nicolas Testé Giorgio Talbot
André Courville Lord Guglielmo Cecil
Siena Licht Miller Anna Kennedy

Philharmonia Zürich
Chor der Oper Zürich
Statistenverein am Opernhaus Zürich

Scritto da Zero Zurich