Miller's Studio

Contatti

Miller's Studio Seefeldstrasse , 225
Zurich

Orari

  • lunedi chiuso
  • martedi 16–18
  • mercoledi 16–18
  • giovedi 16–18
  • venerdi 16–18
  • sabato chiuso
  • domenica chiuso

Si prega di verificare sempre
l'attendibilità delle informazioni fornite.

Scritto da Zero Zurich il 28 settembre 2017
Aggiornato il 16 novembre 2017

Wortkunst – Quartiertheater – Labor der fröhlichen Erkenntnis, drei sich überschneidende, befragende und bereichernde Felder, strukturieren die Überlegungen zur künstlerischen Ausrichtung des Theaters, zur konkreten Spielplangestaltung und Kommunikationsstrategie.

web_zurich_kultur_millers-studio_01

Aus der Tradition – Wortkunst
Miller’s Tradition als Haus des Humors und damit als Bühne für Kabarettist_innen, Satiriker_innen, Comediens, Theatersport und Komödien, als Ort der kritischen, lustvollen und im Lachen schöpferischen Auseinandersetzung mit der Gegenwart, wird mit dem neuen Spielplan weitererzählt und entwickelt. Das Miller’s soll ein Ort sein für junge und renommierte Künstler_innen, die ihr Schaffen hauptsächlich der Kraft und Schönheit des Wortes widmen und im risikoreichen direkten Austausch mit dem Publikum ihr besonders Potenzial entfalten.

aosgUIsS

Lokal verankert – Quartiertheater
Theater sind (noch) reale Orte, Räume der physischen Präsenz und des direkten Dialogs. Als solche schaffen sie Verbundenheit und Verbindlichkeit und dienen der persönlichen und gesellschaftlichen Selbstvergewisserung. Das Miller’s war schon immer „das Theater im Seefeld“ und im Kontakt mit zahlreichen Institutionen seines Umfelds. Das Miller’s bleibt eine bedeutende physische Lokalität. Das manifestiert sich in Kooperationen mit Personen, Institutionen, Betrieben und Verbänden in der unmittelbaren (z.B. Mühlerama Museum, Bistro Kornsilo, GZ Riesbach, Quartierhof Wynegg) und mittelbaren (z.B. Laientheatergruppen in Gemeinden entlang des Zürisee-Ufers) Nachbarschaft. Es agiert aus seinem unmittelbaren Umfeld heraus und hat stets die Welt vor Augen. Und aus dem Labor gedacht: Welche neuen Bedeutungen stehen dem Begriff „Quartier“ in der digital und global vernetzten Welt zu, und was implizieren sie fürs Theater?

MS_04_MG_2300_sl

web-millers-studio-zurich3

Am Puls der Zeit! – Labor der fröhlichen Erkenntnis
Als Spiegel seiner Zeit erfindet sich das Theater laufend neu. Wenn wir das Theater als „Labor der fröhlichen Erkenntnis“ beschreiben, meinen wir das freudvolle, erfinderische Befragen seiner unzähligen Möglichkeiten. Wir prüfen diese im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Standbeine „Wortkunst“ und „Quartiertheater“. Stets mit dem Ziel, gemeinsam mit den Künstler_innen und dem teilhabenden Publikum voller Zuversicht, Mut und gar Übermut zu einer lebenswerten Gesellschaft für alle beizutragen.